Wie läuft die Zusammenarbeit bei der Erstellung einer Website ab?

Da dies eine sehr häufige Frage ist, habe ich dazu einen kurzen Blogpost auf meiner Website veröffentlicht. Du kannst ihn hier finden.

Was kostet ein Remake meiner Seite oder eine Neu-Erstellung?

Die Kosten für die Erstellung oder Überarbeitung einer Website variieren je nach Umfang und Komplexität des Projekts. Einige Faktoren, die die Kosten beeinflussen können, sind die Größe der Website, die Anzahl der benötigten Seiten und Funktionen sowie der gewünschte maximale Zeitaufwand. Die Preise können zwischen den Anbietern stark variieren. Es hängt auch davon ab, ob du die Website von einem externen Anbieter (Agentur oder Freelancer) erstellen lässt oder selbst versuchst, sie zu erstellen.

Eine Website selbst zu erstellen ist möglich, mit Kenntnissen im Programmieren, komplett kostenlos, erfordert jedoch Zeit und viel Wissen. Es gibt auch Website-Baukästen, die dies ohne Programmierkenntnisse ermöglichen. Diese sind oft in der Basisversion kostenlos, aber in der Pro-Version hast du in der Regel monatliche Kosten zwischen 15 € und 50 €, je nach Anbieter. Da es viele wichtige Punkte gibt, die für die Erstellung einer ansprechenden und effektiven Website entscheidend sind, ist oft ein externer Anbieter die bessere Wahl, da das Endergebnis in der Regel deutlich besser und effektiver ist. Dies hängt jedoch von deinem Budget und davon ab, wie viel Zeit du bereit bist, selbst zu investieren. Auch selbst erstellte Websites können gut und hilfreich sein.

Als grobe Orientierung: Große Web-Agenturen verlangen normalerweise zwischen 1.000 € und 20.000 € für eine Website. Bei Freelancern bekommst du eine nicht allzu komplexe Website oft auch knapp unter 1.000 €.

Meine Vision ist es, auch kleinen Unternehmen, Startups oder Privatpersonen, die sich diese Preise nicht leisten können, die Möglichkeit zu bieten, eine ansprechende, praktische und effektive Website zu erhalten. Daher biete ich Basic-Homepages schon ab 299 € an, die bereits grundlegende Anpassbarkeit, Suchmaschinenoptimierung, Anpassung an verschiedene Displaygrößen und natürlich eine strukturierte und sinnvolle Gestaltung sowie optisch ansprechendes und psychologisch optimiertes Design beinhalten. Für diesen Standardpreis kannst du bei mir einzelne Zusatzoptionen zu Festpreisen buchen oder eine komplett individuelle Website zu einem ebenfalls individuellen, aber günstigen Preis erhalten.

Kann ich meine alte Domain behalten (für ein Remake)?

In vielen Fällen ist es möglich, deine alte Domain zu behalten, wenn du deine Website überarbeitest. Die meisten Webentwickler haben Erfahrung mit Domain-Transfers und können dich dabei unterstützen. Es ist jedoch wichtig, im Voraus zu klären, ob es technische oder vertragliche Einschränkungen gibt, die den Transfer verhindern könnten. Dies hängt davon ab, wie deine aktuelle Website erstellt wurde und wo die Domain registriert ist.

Du hast entweder die Domain selbst registriert oder dein bisheriges Entwicklungsteam hat sich darum gekümmert. Wenn du die Domain nicht selbst registriert hast, solltest du auf jeden Fall das bisherige Entwicklungsteam fragen, wo sie registriert ist und wie du darauf zugreifen kannst. Du solltest auch fragen, wie die Website erstellt wurde, also mit welchem Tool/welchen Tools und welchem Hosting-Anbieter (Hosting-Anbieter sind die, über deren Plattform die Website online gestellt wird).

Wenn du den Transfer selbst durchführen möchtest, findest du oft bei dem jeweiligen Anbieter Tutorials dazu. Alternativ kannst du die Informationen einfach deinem neuen Entwicklungsteam mitteilen, das dich dann normalerweise problemlos dabei unterstützen kann.

Kurz gesagt: In den meisten Fällen ist ein Domain-Transfer problemlos möglich.

Bleibt die Auffindbarkeit bei Google (für ein Remake)?

Ja, in den meisten Fällen bleibt die Auffindbarkeit bei Google bestehen, wenn du deine Website überarbeitest. Allerdings kann es zu vorübergehenden Verlusten im Suchmaschinen-Ranking kommen, während Google die Änderungen indexiert und die neuen Seiten integriert. Dies ist normal und sollte sich im Laufe der Zeit (einige Tage, bei einer vernünftig strukturierten Website mit grundlegender Suchmaschinenoptimierung, SEO) wieder erholen. Bei einer vernünftig erstellten Website sind SEO-Praktiken integriert, sodass dein Ranking bei Google sich idealerweise sogar verbessern sollte.

Wird meine Website bei Google zu finden sein (bei einer Neu-Erstellung)?

Ja, eine gut gestaltete und optimierte Website sollte bei Google und anderen Suchmaschinen gefunden werden. Wie hoch deine Seite in den Google-Suchen erscheint, kann jedoch nicht vorhergesagt oder garantiert werden, da das Ranking in den Suchergebnissen von vielen Faktoren abhängt, einschließlich der Qualität des Inhalts, der technischen Umsetzung der Seite, der Seitenstruktur, Backlinks (wie viele andere Websites auf deine verlinken) und vielem mehr.

Es ist wichtig, dass deine Website für Suchmaschinen optimiert ist und dass du hochwertige Inhalte erstellst, um die Chancen auf ein gutes Ranking zu erhöhen. Google wird die Website auf jeden Fall innerhalb weniger Tage indexieren, also in seine Datenbank aufnehmen und bei Suchen anzeigen. Die Frage ist nur, wie weit oben deine Website in den Suchergebnissen erscheint. Verschiedene SEO-Praktiken helfen dabei. Je nachdem, wie wichtig das für dich ist, können Entwicklungsteams nur grundlegende SEO integrieren oder komplexere Taktiken für eine noch bessere Auffindbarkeit anwenden. Diese spiegeln sich dann natürlich auch im Preis der Website wider.

Beispiele zur Verbesserung deines Google-Rankings sind:

  • Relevante Keywords: Verwende Keywords, die deine Zielgruppe bei der Suche nach deinem Angebot verwendet, in den Meta-Daten und im Inhalt deiner Website.
  • Hochwertiger Inhalt: Erstelle informative, unterhaltsame und einzigartige Inhalte, die die Besucher deiner Website interessieren und ihnen einen Mehrwert bieten.
  • Mobile Optimierung: Stelle sicher, dass deine Website für mobile Geräte optimiert ist, da Google eine “Mobile First”-Indexierung verwendet und mobilfreundliche Seiten bevorzugt.
  • Technische Optimierung: Sorge für schnelle Ladezeiten deiner Website und behebe technische Probleme wie kaputte Links oder fehlende Meta-Daten.
  • Verlinkungen: Erhalte qualitativ hochwertige Backlinks von anderen Websites, um die Autorität deiner Seite zu erhöhen.
  • Lokale Suchmaschinenoptimierung: Wenn dein Unternehmen lokal tätig ist, optimiere deine Website für lokale Suchen, indem du lokale Keywords verwendest und einen Eintrag bei Google My Business erstellst, sodass du bei Google Maps zu finden bist. Auch wenn du nicht lokal tätig bist, kannst du dein Unternehmen und somit deine Website bei Google Maps auffindbar machen, was oft eine gute Idee ist. Ich selbst zum Beispiel bin auch bei Google Maps eingetragen, mit meiner Heimatadresse, obwohl ich komplett remote arbeite und somit nicht lokal gebunden bin.
  • Soziale Medien: Nutze soziale Medien, um deine Inhalte zu teilen und eine stärkere Online-Präsenz aufzubauen. Dies kann auch dazu beitragen, Backlinks zu generieren.

Dies sind nur einige grundlegende Beispiele; SEO ist ein komplexes Thema und es gibt viele weitere Punkte, die dein Google-Ranking beeinflussen können.

Wie kündige ich die Website an?

Es gibt viele Möglichkeiten, deine Website zu bewerben und bekannt zu machen. Eine Möglichkeit ist die Nutzung von sozialen Medien, um deine Website und ihre Inhalte zu teilen. Es muss nichts Kompliziertes sein; eine Instagram-Story mit einem Screenshot deiner Website und einem Link dazu regelmäßig zu posten, kann schon sehr hilfreich sein. Wenn die Website online geht, mache noch einen kleinen Beitrag dazu, fertig. Wenn du mehr machen möchtest, gibt es zum Beispiel beim kostenlosen Online-Design-Tool “Canva” viele Vorlagen. Alternativ hilft dir dein Entwicklungsteam sicherlich gerne beim Erstellen von Stories und Beiträgen, wenn das für dich ein wichtiger Punkt ist.

Du kannst auch Newsletter an deine Kunden und Interessenten senden, um sie über Neuigkeiten und Aktualisierungen auf deiner Website zu informieren, falls du eine E-Mail-Liste hast.

Außerdem kannst du deine Website in Branchenverzeichnissen und auf relevanten Online-Plattformen eintragen, um mehr Sichtbarkeit zu erlangen. Google My Business zum Beispiel, aber auch branchenspezifischere Seiten.

Und natürlich die oben schon angesprochene Suchmaschinenoptimierung.

Ich biete auch einen Service zur Erstellung von Social-Media-Ankündigungen für deine Website für nur 99 € an, einschließlich:

  • 2 Beiträge zur Ankündigung der neuen Website und zur detaillierteren Vorstellung einzelner Abschnitte
  • 10 Stories, einige davon wiederverwendbar, zur Ankündigung der neuen Website, detaillierteren Vorstellung und regelmäßigen weiteren Bewerbung deiner Website in den sozialen Medien
  • Ich kann die Stories und Beiträge auch von meinen privaten und beruflichen Accounts aus erneut posten, um dir noch mehr Sichtbarkeit zu verschaffen!